HRC-Logo
Menü

Es existieren keinerlei Unterlagen mehr über diesen Club und nur unsere Chronik selber kann noch ein bisschen, wenn auch in groben Zügen, Auskunft über die Vereinsgeschichte geben.

„Der `Bicycle-Club Albatros von 1897´ wurde im Januar 1897 in Hannover gegründet und war damit einer der ersten Radsportvereine Hannovers. In den Gründungsjahren wurden nur Mitglieder aufgenommen, die einen erlernten Beruf nachweisen konnten. Ziel des Vereins war hauptsächlich die Pflege des Radrennsports. Später gewannen auch der Saalsport und das Wanderfahren größere Bedeutung. Als Vorsitzender fungierte mit Gustav Schnier ein Stadtverordneter. In den Jahren um die Jahrhundertwende erlebte der `BC Albatros` einen ständigen Aufstieg, denn Radfahren wurde zu einem Hobby aller Bevölkerungsschichten. Der 1. Weltkrieg brachte jedoch einen herben Rückschlag. Viele Clubkameraden  ließen ihr Leben.

Nach dem Krieg wurde der Sportbetrieb schnell wieder aufgenommen. Hochradfahrer, Rudi Mengler, und die Kunstfahrer Gebrüder Riecke warben für den Club. Auch Willi Richter, genannt `Flötje` - sein anhaltendes Pfeifen bei Fernfahrten trug ihm den Spitznamen ein, und `Wacker-Wacker`, Fritz Lüderitz, trugen den Namen ``BC Albatros` weit über die Landesgrenzen hinaus. Im Radball trat eine Jugendmannschaft Hans Riedel/Willi Richter hervor und als einziges gemischtes Doppel erwarben sich Hermann Lohmann/Julius Riecke und Frida Richter/Friedchen Krehe einen guten Namen. Erneut riss der 2. Weltkrieg große Lücken in die Reihen des Clubs. In dieser Zeit gingen auch sämtliche Aufzeichnungen und Unterlagen verloren, so dass diese Chronik nur einen unzureichenden Überblick geben kann.

Fritz Lüderitz und später Fritz Piccenini versuchten den Club neu aufzubauen und zu neuer Blüte zu verhelfen. Viele Jugendliche kamen zum `BCA`, es wurden auch viele Erfolge erzielt, aber dem Club fehlten die Mäzene, um die Sportler zu unterstützen. Der etwas überalterte Vorstand war den hohen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Hier wurden erste Fusionsgespräche geführt. Treibende Kräfte waren die jungen Leute, wie Fred und Dieter Kreie und Heinz Breitkopf, aber auch Senior Fritz Lüderitz. Mitten in diese Gespräche hinein verstarb plötzlich der Vorsitzende, Fritz Piccenini. Die Fusionsgespräche wurden fortgesetzt und führten am 19. September 1965 zum Zusammenschluss zur `RVg Zugvogel-Albatros v. 1912 e.V.“ (Zitat Chronik)

`1975` gez. Hermann Lohmann

Lesen Sie weiter: Der RC Schwarz-Weiß Hannover von 1931 e.V.

Unsere Sponsoren

  • Autohaus Kahle
  • Zahnarztpraxis Sibel Krause
  • Stefan R. Krämer Raumkonzept & Küchen
  • Keha Sport
  • FAITH Immobilienverwaltung & -vermittlung
  • Continental
  • Aktiv3