HRC-Logo
Menü

Nach der Premiere 2016 bei heißem Sommerwetter über 77km, galt es dieses Jahr den guten Anfang auszubauen. Aufgrund der Rückmeldungen von Teilnehmern wurden 2 Distanzen über 99 bzw. 55km angeboten. Die HRC-Clubmeisterschaft ging natürlich über die volle Distanz, nur wer sich noch nicht so fit fühlte, wich auf die kurze Strecke aus.  So gingen 7 HRC-Fahrer an den Start bei trockenem Sommerwetter, gemeinsam mit knapp 100 anderen. Nach 55 km kam eine Gruppe von 20 Fahrern auf die Zielgerade und Dirk Funke belegte nach 1h 17,45 min im Sprint Platz 11 (AK 2., Rückstand 7,1 sec auf den Sieger Henry Lausträg/Wunstorf). Henning ten Have wurde 21. (AK 8., Rückstand 3:48 min). Marcel Laurenz als dritter Starter kam in der letzten Runde nach einem Sturz mit nicht   behebbaren Schaltungsdefekt in den Startbereich zurück gerollert. Leider wurde es so nichts mit einer Teamwertung über diese Strecke.

Die Langstreckenfahrer fuhren ein richtig schnelles Rennen und eingangs der vorletzten Runde versuchte Johannes Gräfe einem einzelnen Fahrer nachzusetzen. Sein Vorsprung von 15sec vor dem Feld war allerdings in Egestorf nach einem Drittel der Runde bereits aufgebraucht und so kamen 25 Fahrer gemeinsam auf die Zielgerade. Der Sieger Martin Lenzing (Coesfeld) benötigte nur 2h 22min für die Distanz. Marco Krebs sicherte sich im Zielfotofinish mit 2/100stel Sekunden Vorsprung den Clubmeistertitel vor Johannes Gräfe (Platz 13 und 14 mit 1,9sec Rückstand auf den Sieger, Marco AK 5./Johannes 8.). Titelverteidigerin Evelyn Sachse fuhr im Feld auf Platz 23 ein (AK 1. mit einem Rückstand von 4,76sec) und wurde erneut Clubmeisterin. Auf Platz 33. (AK 4.) wurde Kurt Karneboge gewertet. Obwohl mit Rundenrückstand auf den Sieger reichte es dadurch in der Teamwertung zu Platz 2 hinter dem Cate Term-Röntgen-team welches 4 Fahrer in der ersten Gruppe ins Ziel bringen konnten. Alle Ergebnisse zum Nachlesen auf der Webseite: www.inlineskatedays.de Es waren erfreulich viele HRC-Mitglieder vor und hinter den Kulissen aktiv, neben den Fahrern insgesamt 10, um das gemeinsame Veranstaltungswochenende mit dem Inline-Club Hannover erfolgreich zu gestalten. Danke für jeden einzelnen und seinen Beitrag! Welches Format sich aus dem Radrennen entwickelt, ist noch in Diskussion. Wir werden euch rechtzeitig darüber informieren.

Unsere Sponsoren

  • Autohaus Kahle
  • Zahnarztpraxis Sibel Krause
  • Stefan R. Krämer Raumkonzept & Küchen
  • Keha Sport
  • FAITH Immobilienverwaltung & -vermittlung
  • Continental
  • Aktiv3