HRC-Logo
Menü

Nachrichten Rennsport

Hier sind alle Nachrichten aus dem Bereich Rennsport zu finden.

Bei windigem, aber meist sonnigem und zumindest trockenem Wetter ging auf dem Expo-Gelände das Rennen um die Titel los. Eine gute Gelegenheit für die Fans den Saisonauftakt auf dem 1,2 km Rundkurs selbst in Augenschein zu nehmen und die eigenen Fahrer zu unterstützen. Dabei sprangen folgende Ergebnisse für die HRCer heraus:

Am heutigen Sonntag sind Pascal Walaschek und Alexander Schlenkrich in Steinfurt beim Frühjahrsklassiker gestartet.

Im Rennen der U15 über 37km fuhr Pascal ein sehr aktives Rennen, gleich in der ersten Runde attackierte er an dem einzigen Berg der ca. 9,5km langen Runde und konnte sich mit drei weiteren Fahrern um Feld absetzen. Leider wurden sie 5km später wieder vom Feld gestellt. Die entscheidende Attacke zwei Runden vor Schluss konnte er leider nicht mitgehen, so konnten sich 6 Fahrer vom Feld absetzen. Eine letzte Attacke wurde leider von der Rennleitung neutralisiert, da die schnelleren Senioren vorbei gelassen werden mussten. Im abschließenden Feldsprint sprang insgesamt ein 12ter Platz heraus.

Einige schöne Erfolge gab es für die HRC-Fahrer bei einem von der RSG bestens organisierten Cross-Rennen am Ihme-Ufer. Beim 3. Ihme-Cross wurden gleichzeitig die Hannoverschen Bezirksmeister ermittelt.

Heute fand wieder einmal das alljährliche Frühjahrsrennen in Börger statt. Wir trafen uns bereits um 6:15 am Vereinsheim, da das erste Rennen für die U17 bereits um 10:00 gestartet wurde. In der U17 waren über 140 Starter gelistet, da Börger als Bundessichtungsrennen ausgeschrieben wurde.

Für den HRC ging Finn Küster als einziger Fahrer in der U17 an den Start. Insgesamt war das Renntempo sehr hoch und es gab viele Stürze von denen Finn zum Glück verschont wurde. Auch in der letzten von insgesamt 5 Runden auf der 13 km langen Strecke gab es 4 km vor dem Ziel wieder einen Massensturz. Finn war im ersten Drittel des Feldes leider direkt hinter dem Sturz positioniert, so dass er aufgehalten wurde und die Lücke wieder zufahren musste. Am Feld angekommen konnte er sich auf den engen Feldwegen leider nur noch bis in die Mitte vorarbeiten und ist so im Schlusssprint "nur" noch 55ter geworden.

Es war wahrlich nicht das so gerühmte HRC-Wetter, als am Sonnabend, den 3. September 2015 der erste Startschuß zum HRC-Rennen „Rund in Döhren“ viel. Bereits in der Aufbauphase regnete es „kleine Hunde“, was sich dann auch fast den ganzen Renntag über hinzog. Dabei hatten die Organisatoren Dr. Dieter Borvitz und Reinhard Kramer alles getan um einen guten Renntag ablaufen zu lassen.
Erfreulicher Weise oder auch trotzdem waren in allen Klassen beachtliche Fahrerfelder am Start. Allerdings war die Stimmung vor und hinter den Kulissen wegen der nassen Füße nicht immer die Beste. Viele waren gereizt und unzufrieden, was die Zusammenarbeit leider hier und da etwas erschwerte.

Unsere Sponsoren

  • Autohaus Kahle
  • Zahnarztpraxis Sibel Krause
  • Stefan R. Krämer Raumkonzept & Küchen
  • Keha Sport
  • FAITH Immobilienverwaltung & -vermittlung
  • Continental
  • Aktiv3